Im Mai 2018 wird eine neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft treten und die Anforderungen an Krankenhäuser bezüglich Datenschutz und IT-Sicherheit nochmals verschärft. Es gelten also sehr bald ganz neue Rahmenbedingungen für den Betrieb von Krankenhausinformationssystemen (KIS).

Peter Huppertz, Datenschutzexperte und Fachanwalt für IT-Recht bei HLFP, hat die aktuellen Anforderungen zusammen gefasst und den Rechtsrahmen für den Betrieb von Krankenhausinformationssystemen (KIS) vorgestellt. Dabei hat er besonderen Wert auf die neuen Vorgaben aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelegt, weil bei Verstößen gegen die Verordnung erhöhte Bußgelder von bis zu EUR 20 Mio. drohen.

Schauen Sie sich diese Aufzeichnung an und erfahren Sie mehr zu folgenden Themen:

  • Aktuelle rechtliche Anforderungen an den Betrieb von Krankenhausinformationssystemen (KIS) im Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Handlungsbedarf aufgrund der im Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der behördlichen Vorgaben für den Betrieb von Krankenhausinformationssystemen (KIS)

Share to:

On-demand webinar